Pensionierter Staatsanwalt zu Gast am BKE

 

Herr Raupach erklärte, dass nach dem deutschen Gesetz alle Kinder unter 14 Jahren noch nicht strafmündig sind und müssen - jedenfalls vor Gericht - noch nicht die Verantwortung für ihre Straftaten übernehmen.
Ein Jugendlicher (= der das 14te, aber noch nicht das 18te Lebensjahr erreicht hat), ist grundsätzlich für sein Fehlverhalten strafrechtlich verantwortlich. Es sei denn, es liegen Anhaltspunkte dafür vor, dass ihm zum Tatzeitpunkt die geistige und sittliche Reife für das Erkennen der Tat fehlte. Das ist der Fall, wenn er die Fähigkeit hat, einzusehen, dass er ein Unrecht, eine strafbare Handlung, begangen hat.
Grundsätzlich wird ein Jugendlicher von einem Jugendrichter nach „Jugendstrafrecht“ (=milder als das Erwachsenenrecht) verurteilt.
Heranwachsende (= 18 Jahre alt, aber noch nicht 21 Jahre alt) fallen auch in die Zuständigkeit des Jugendrichters, der dann entscheidet, ob z.B. bei dem 19-jährigen Täter etwa wegen noch vorhandener Erziehungs- und Entwicklungsdefizite das günstigere Jugendrecht anzuwenden ist; sonst gilt auch ab 18 Jahren bereits das - schärfere- Erwachsenenstrafrecht.
So vergingen die 90 Minuten, mit vielen Informationen und geklärten Fragen, wie im Fluge.

 wwschool logo

___________________________________

Anmeldung bei SchülerOnline
Vollzeitbildungsgänge: 31.01.- 28.02.2020.

Zweite Bewerbungsphase ab 20.04.2020.

Duale Bildungsgänge: ganzjährig möglich.

Informationen über Status und Klassenzuteilung finden Sie hier ebenfalls.

Bewerbungen für Vollzeitbildungsgänge müssen postalisch in Schriftform (ohne Bewerbungsmappe) eingereicht werden - per E-Mail zugesandte Bewerbungen sind nicht gültig.

Wir möchten Sie freundlichst bitten von Nachfragen zum Stand Ihrer Anmeldungen abzusehen. Sie werden automatisch über SchülerOnline über den aktuellen Status informiert.

Vielen Dank!

Weitere Informationen zu Ihrer Bewerbung finden Sie unter
Bildungsangebot sowie unter
Service-Downloads

_______________________________

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten
Sie die Nutzungsordnung zur schulischen IT

_______________________________

Hinweise zur Datenverarbeitung nach DSGVO für

Schüler und Eltern (VO DV I)

Lehrer (VO DV II)

______________________________

 

 

Aktuelle Termine

Do. 20.02.2020 Weiberfastnacht (Unterricht bis 13.00 Uhr)
Fr. 21.02.2020 Projekttag
So. 23.02.2020 Teilnahme Schull- un Veedelszöch
Mo. 24.02.2020 Rosenmontag (beweglicher Ferientag)
Di. 25.02.2020 Karnevalsdienstag (beweglicher Ferientag)
Mo. 02.03.2020 Päd. Tag (Nachmittag)
Di. 03.03.2020 Päd. Tag (ganzer Tag)
Fr. 22.05.2020 beweglicher Ferientag