Ausbildungsvorbereitung: Internationale Förderklasse - Fachbereich: Ernährungs- und Versorgungsmanagement

Bildungsgang                                             

Für berufsschulpflichtige Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte, die nicht über die erforderlichen Sprachkenntnisse für die erfolgreiche Teilnahme am Unterricht in einer Regelklasse verfügen.

 

Ziele

  • Spracherwerb
  • Ausbildungsvorbereitung
  • Übergang in Ausbildung oder Arbeit

 

Aufnahmevoraussetzung

Ausländische Jugendliche von 16 bis 18 Jahren, die neu eingereist sind, Klassen der Sekundarstufe I weniger als ein Jahr besucht haben und über geringe Deutschkenntnisse verfügen.

 

Organisation & Dauer der Ausbildung

Ein Jahr; fünf Tage Schule

 

Unterrichtsfächer           

Berufsbezogener Lernbereich im Berufsfeld: Ernährungs- und Versorgungsmanagement

  • Theorie und Praxis in Nahrungszubereitung
  • Mathematik
  • Englisch

Berufsübergreifende Fächer

  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Deutsch/Kommunikation
  • Sport und Gesundheitsförderung
  • Religionslehre

Differenzierungsbereich:

  • Berufsorientierung
  • Datenverarbeitung

Perspektiven

Ein Abschluss, der dem Hauptschulabschluss gleichwertig ist, kann in Einzelfällen gemäß der Vorgaben der APO-BK erreicht werden. Übergang in Ausbildung oder Arbeit.

 

Nach erfolgreichem Besuch der Internationalen Förderklasse besteht auf Grundlage einer Empfehlung die Möglichkeit an weiterführenden abschlussbezogenen Bildungsangeboten teilzunehmen (Ausbildungsvorbereitung Vollzeit mit Sprachförderung oder Besuch der Berufsfachschule Typ 1 und 2).

 

Ausbildungshilfen

Ausbildungshilfen können ggf. nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) beantragt werden.

 

Ausbildungskosten

  • Anschaffung von Büchern

 

Beratung & Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über:


Stadt Köln – Diversity
Kommunales Integrationszentrum
Kleine Sandkaul 5
50667 Köln


Frau Lensing-Klassen
Tel. 0221-221-29580
Claudia.Lensing-Klassen@stadt-koeln.de

Ansprechpartner am BKE


Heinz Bretz (Abteilungsleiter)
heinz.bretz@bke-koeln.de


Klaus Lütkehaus (Schulsozialpädagoge)
Tel. 0221-951493-26
klaus.luetkehaus@bke-koeln.de

 

Für die Anmeldung sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • Anmeldebogen des BKE
  • tabellarischer Lebenslauf
  • zwei aktuelle Lichtbilder
  • Kopie des allgemeinbildenden Zeugnisses
  • Kopie der Zeugnisse weiterführender Schulen
  • Kopie des Ausweises/Aufenthaltsgenehmigung
  • Bescheinigung über Hilfe zum Lebensunterhalt

WICHTIG! Registrierung notwendig auf:

www.schueleranmeldung-koeln.de


          

Anschrift und Kontakt

Berufskolleg Ehrenfeld

Weinsbergstraße 72

50823 Köln (Ehrenfeld)

Telefon: 0221-95 14 93-27

Fax: 0221-95 14 93-13

Internet: www.bke-koeln.de

E-Mail: info@bk-ehrenfeld.de

Anmeldung bei SchülerOnline
ab dem 03.02.2017

Weitere Informationen
zu Ihrer Bewerbung
finden Sie unter
Bildungsangebot sowie
unter Service-Downloads

_______________________________

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten
Sie die Nutzungsordnung zur schulischen IT