Fachkräfte für Systemgastronomie

Bildungsgang                                             

Im Mittelpunkt aller Tätigkeiten steht die Zufriedenheit der Gäste. Neben der Speisenproduktion gehört dazu auch die Einhaltung von hygienischen Vorschriften und überprüfung der Qualitätsstandards. Sie können Bestellungen rechtzeitig aufgeben, so dass das Tagesgeschäft opitmal läuft, die Waren fachgerecht annehmen und das Warenwirtschaftssystem bedienen. .


Systemgastronomie ist mehr als nur "Fast Food" - oder Essen gehen bei Mc Donald's ....  In der Systemgastronomie gibt es also mehr als nur Burger und Pommes und viele Unternehmen bilden inzwischen zur Fachkraft für Systemgastronomie aus. Wie sieht die Ausbildung in der Berufsschule aus ?

 

Ziele

Berufsabschluss: Fachkraft im Gastgewerbe in der Systemgastronomie (IHK)

Als Fachkräfte im Gastgewerbe mit dem Schwerpunkt Systemgastronomie wirken Sie unterstützend in systemgastronomischen Betrieben mit. Ihre Hauptarbeitsgebiete sind:

  • Umgang mit Gästen
  • Speisenproduktion

 

Aufnahmevoraussetzung

Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb

 

Organisation & Dauer der Ausbildung

Zwei Jahre an den Lernorten Betrieb und Berufsschule.

 

Unterrichtsfächer           

Berufsbezogene Fächer

  • Produktentwicklung und -pflege
  • Gastorientierung
  • Betriebsführung
  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  • Englisch

Berufsübergreifende Fächer

  •       Politik/Gesellschaftslehre
  •       Deutsch/Kommunikation
  •       Sport und Gesundheitsförderung
  •       Religionslehre

Lernwerkstatt

Angebot zur selbstständigen Förderung mit unterschiedlichen Modulen

  • Praktisches Kochen
  • Praktischer Service
  • Wirtschaftslehre
  • Betriebsführung
  • Produktentwicklung und Produktpflege
  • Gastorientierung

 

Perspektiven

Bei erfolgreichem Berufsabschluss kann Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen der Mittlere Bildungsabschluss zuerkannt werden.

 

Weitere Möglichkeiten

  • Besuch der Fachoberschule zur Erlangung der Fachhochschulreife
  • Besuch einer Fachschule
  • Absolvierung des dritten Ausbildungsjahres Fachfrau/Fachmann für Systemgastronomie zum Erwerb des Abschlusses Fachfrau/Fachmann für Systemgastronomie

 

Ausbildungskosten

  • Anschaffung von Büchern

 

Beratung & Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb nach Abschluss des Ausbildungsvertrages.

Zur Einschulung sollten Sie folgende Unterlagen vorlegen:

  • Anmeldeformular des BKE
  • tabellarischer Lebenslauf
  • ein aktuelles Lichtbild mit Namenseintrag auf der Rückseite
  • Kopie des Ausbildungsvertrages
  • Kopie des letzten Schulzeugnisses

WICHTIG! Registrierung notwendig auf:

www.schueleranmeldung-koeln.de

Ansprechpartner am BKE

Frau Steffi Lück

E-Mail: steffi.lueck@bke-koeln.de

Frau Beate Schmitz

E-Mail:beate.schmitz@bke-koeln.de

 

Anschrift und Kontakt

Berufskolleg Ehrenfeld

Weinsbergstraße 72

50823 Köln (Ehrenfeld)

Telefon: 0221-95 14 93-11

Fax: 0221-95 14 93-13

Internet: www.bke-koeln.de

E-Mail: info@bk-ehrenfeld.de

Anmeldung bei SchülerOnline
ab dem 03.02.2017

Weitere Informationen
zu Ihrer Bewerbung
finden Sie unter
Bildungsangebot sowie
unter Service-Downloads

_______________________________

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten
Sie die Nutzungsordnung zur schulischen IT