Sozialassistent/-in

 

Berufsfeld

Sozialassistenten/-innen werden im sozialen Bereich als Assistenten der jeweiligen Fachkräfte eingesetzt.

Sie verfügen über Basiskompetenzen, die sie befähigen, in pflegerischen und in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern unterstützend tätig zu werden.

Daraus ergeben sich Einsatzmöglichkeiten z. B. in Alten- und Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, aber auch Privathaushalten.

Ziele

Berufsabschluss zur/zum staatlich geprüften Sozialassistentin/Sozialassistenten.

Neben dem Erwerb des Berufsabschlusses
können Sie gleichzeitig erlangen:

  • die Fachoberschulreife ggf. mit Qualifikation
  • die Bescheinigung nach § 87 als Alltagsbegleiter

 

Aufnahmevoraussetzung
  • Mindestens Hauptschulabschluss nach Klasse 9

    Sie eignen sich für diesen Beruf, wenn Sie Freude am Umgang mit Menschen haben. Geduld und Hilfsbereitschaft sind wichtige Eigenschaften, die Sie mitbringen sollten.

     

Organisation & Dauer der Ausbildung

zweijährig in Vollzeit


Unterrichtsfächer           

Berufsbezogene Fächer

  • Erziehung und Soziales
  • Gesundheitsförderung und Pflege
  • Arbeitsorganisation und Recht
  • Mathematik
  • Englisch

Berufsübergreifende Fächer

  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Deutsch/Kommunikation
  • Sport und Gesundheitsförderung
  • Religionslehre/Praktische Philosophie

Differenzierungsbereich

  • schulinterne Angebote, z.B. Improvisationstheater oder Kultur in Köln

 

Praktika

 Während der Ausbildung finden vier Praktika statt (insgesamt 16 Wochen).
1. Praktikum im Kindergarten oder Jugendzentrum
2. Praktikum im Krankenhaus oder der ambulanten Pflege
3. Praktikum in einem Wohnheim oder einer Tageseinrichtung für Senioren
4. Praktikum in einem Wohnheim oder einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung.

Perspektiven
  • Sie arbeiten in der Sozialassistenz
  • Nach der Ausbildung haben Sie eine solide Basis für eine Fachausbildung, wie zum Beispiel Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Heilerziehungspflege, Erzieher
  • Mit Erwerb des Mittleren Bildungsabschlusses (Fachoberschulreife), ggf. mit Qualifikationsvermerk, können Sie in der Fachoberschule 12 B Ihr Fachabitur absolvieren.
Ausbildungshilfen

Sie können Ausbildungshilfen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) beantragen.

 

Ausbildungskosten
  • Bücherkosten: Eigenanteil
  • Kostenbeitrag für die Fachpraxis Hauswirtschaft (Nahrungsmittel+Kleidung)
  • Hepathitisimpfung bei Volljährigen
  • Belehrung nach §43 Infektionsschutzgesetz
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
  • Kosten für Studienfahrten und Unterrichtsmittel

 

Beratung & Anmeldung

Anmeldezeitraum ist jeweils Januar und Februar.

Die Aufnahme setzt ein Beratungsgespräch mit unserem Team voraus. Bitte sprechen Sie am Anmelde- und Beratungstag vor und bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • Bewerbungsschreiben mit Begründung der Berufswahl
  • Anmeldebogen des BKE
  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • beglaubigte Kopie des allgemeinbildenden Zeugnisses (Abschluss, zuletzt besuchte Schule)
  • evtl. Praktikumsbescheinigungen

WICHTIG! Registrierung notwendig auf:

www.schueleranmeldung-koeln.de

Ansprechpartner am BKE

Bildungsgangkoordinatorin Frau Rita Weber

E-Mail:  rita.weber@bke-koeln.de

 

Anschrift und Kontakt

Berufskolleg Ehrenfeld

Weinsbergstraße 72

50823 Köln (Ehrenfeld)

Telefon: 0221-95 14 93-12

Fax: 0221-95 14 93-13

Internet: www.bke-koeln.de

E-Mail: info@bk-ehrenfeld.de

 wwschool logo

Anmeldung bei SchülerOnline
ab dem 03.02.2018

Weitere Informationen
zu Ihrer Bewerbung
finden Sie unter
Bildungsangebot sowie
unter Service-Downloads

Bewerbungen bitte nur postalisch in Schriftform - per Email zugesandte Bewerbungen sind leider nicht gültig.

Individuelle Beratungen finden am Tag der offenen Tür statt.

_______________________________

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten
Sie die Nutzungsordnung zur schulischen IT